Geschichte des Konradhofs

Der „Konrad“- Hof in Unering ist einer von ganz wenigen Bauernhöfen im westlichen Oberbayern, der sich seit langer Zeit, in diesem speziellen Fall seit über 500 Jahren, im Besitz einer Familie befindet.

Zwar läßt sich der Name Dellinger (Dölinger) noch weiter als 500 Jahre auf dem Hof nachweisen, doch ist davon auszugehen, dass die genealogisch belegbare Familie mit Lienhardt Mair, der erstmals 1496 als Stifter in den Quellen nachweisbar ist, beginnt. Für ihn hat sich erst im Laufe der Zeit der Name Dellinger, in Anlehnung an seine Vorgänger, durchgesetzt. Wäre er ein Abkömmling der frühen Dolinger-Dellinger, hätte man ihn von Anfang an mit dem Namen Dellinger bezeichnet.

Nach oben